Friedrich-Ludwig-Jahn-Oberschule Die Stadt LuckenwaldeDie Stadt LuckenwaldeDie Stadt Luckenwalde

Latest news

Biografien - ein Projekt
"Büro Blau" unterstützt SchülerInnern bei der Erarbeitung von Biografien. |

Informationsbroschüre zur Oberschule
Oberschule Luckenwalde - Eliteschule des Sports |

UEFA U19-Frauen EM-Qualifikation
SchülerInnen unserer Schule sind bei der Eröffnungszeremonie dabei! |

100 Jahre Bauhaus - lebendige Geschichte im Luckenwalder Theater
Doris Ullrich: "Wir wollen die Wechselwirkung zwischen Architektur und menschlichen Beziehungen in einer Gesellschaft aufzeigen". |

"Fremder Alltag" - ein gelungenes Projekt an unserer Schule.
Der Dokumentarfilm war der Auftakt des Projekttages, an dem es um Verständis, Miteinander und Toleranz ging. |

Projektwoche 2019 Jahrgang neun

News >>

In der neunten Klasse ist die Anfertigung einer Facharbeit eingeplant. Die Schüler können sich, je nach Neigung, für ein Fach entscheiden, in dem sie die Facharbeit schreiben möchten. In diesem Jahr wurden Arbeiten in Biologie, Physik, Chemie, Informatik, Geschichte, Geographie, Sport, Englisch, Musik und Kunst fertiggestellt.

Biologie - die Schüler beschäftigten sich mit dem Thema Genetik. Sie informierten sich über verschiedene Erbkrankheiten, erstellten Wandzeitungen dazu und am letzen Tag präsentierten sie ihre Ergebnisse. Spannend war für alle die Aufgabe, die DNA einer Tomate zu isolieren.

 

 

Im Fach Physik beschäftigten sich die SchülerInnen mit dem Thema "Energie". Was versteht man unter Energie? Welche Arten von Energie gibt es? Welche Wissenschaftler beschäftigten sich mit "Energie"? Es wurden informative Plakate erstellt und Vorträge zum Thema gehalten.

 

In der Bibliothek hatten sich die Schüler zusammengefunden, die ihre Facharbeit zum Epos "Odysseus" von Homer vefassen wollten. Sie hatten sich schon in den Wocher vorher intensiv mit den Irrfahrten des Königs von Ithaka und seiner Gefährten beschäftigt, waren in die antike Welt der Griechen eingetaucht, hatten verschiedene Übesetzungen des Werkes verglichen, sich Verfilmungen angesehen und wollten in den Tagen der Projektwoche ihre Ergebnisse zusammenfassen.

 

Auch im Fachbereich Geographie beschäftigten sich die Schüler mit Karten und Atlanten. Sie sammelten Informationen zur Plattentektonik, zur Verschmutzung der Ozeane und zu Syrien.

 

Spannend waren die Tage auch für die Schüler der Informatik. Einige hatten sich die Aufgabe gestellt, einen Computer auseinander zu bauen und seine einzelnen Komponenten darzustellen. Ebenso sammelten sie Informationen zu Steve Jobs, dem Mitbegründer von Apple Inc. Ein Schüler wollte seine Programmierungskenntnisse praktisch erproben und hat ein voll funktionstüchtiges Miniaturparkhaus samt sich öffnender Schranke und Lichtanlage gebaut. Für die Programmierung benutzte er Arduino.

 

 

 

Im Fach Musik ging es auch um Praxiserfahrung. Die Schüler sollten in diesen Tagen zwei Lieder auf einem ihnen nicht vertrauten Instrument lernen und sich über dieses Instrument informieren.


   

 

Im Fach Englisch konnten sich die Schüler ein Thema zur Landeskunde eines englischsprachigen Landes aussuchen.Sie erstellten Powerpointpräsentationen, Plakate und Poster.

 

 

Einer ungewöhnlichen Aufgabe stellten sich die Schüler der Kunst-Facharbeit. Sie sollten eine Performance gestalten. Dazu gehörte, dass sie die Choreographie ausarbeiten, die Musik aussuchen, passende Kostüme entwerfen und anfertigen und ihr Werk anschließend aufführen. Mit viel Fantasie, Freude, Engagement und mit professioneller Unterstützung haben die Schülerinnen ein wundebares Produkt erstellt. Ihr Werk werden sie bei der Veranstaltung zum Event "100 Jahre Bauhaus", am 23.3. im Theater in Luckenwalde zur Aufführung bringen.

 

 

Im Fach Sport ging es diesmal nicht darum, die besten Leistungen auf dem Fussballplatz oder in der Sporthalle zu zeigen, sondern sein theoretisches Wissen im Bereich Sport zu Papier zu bringen. Einige Schüler beschäftigten sich mit diversen Sportarten und hielten die Details auf Plakaten fest, andere erstellten eine sehr interessante Präsentation über die Firma "Nike". Sie zeigten auch einen Film, in dem die Herstellung der Sportschuhe für Christiano Rinaldo detailliert vorgestellt wurde und erläuterten, dass das Marketing der Firma, im Unterschied zu anderen Sportartikelherstellern, sehr personengebunden ist (z.B. Ronaldo, Tiger Woods). Ein ausgedienter Laufschuh musste herhalten, um den Aufbau eines Sportschuhs zu zeigen

   

 

 

 Im Bereich Geschichte ging es um die Individualität von Biografien.

 

 

 

Zuletzt geändert am: 24.02.2019 um 20:12:53

Zurück zur Übersicht