Friedrich-Ludwig-Jahn-Oberschule Die Stadt LuckenwaldeDie Stadt LuckenwaldeDie Stadt Luckenwalde

Menu

Nachrichten

Spielsportfest Juli 2022
Der Spaß stand im Vordergrund bei den sportlichen Aktivitäten am vorletzten Schultag. |

Testpflicht im Schuljahr 2022/23
Es besteht Testpflicht für die Woche vom 22.8. bis 26.8.2022! Information für Eltern. |

15. Schreiben des MBJS bezüglich der neuen Corona-Verordnungen
Hier finden Sie in Auszügen das Schreiben des Ministeriums. |

Skifahrt nach Südtirol

Glückliche Schülerinnen und Schüler im Schnee.

|

STURMWARNUNG für Donnerstag, den 17.2.2022

WEGEN DER STURMWARNUNG DES DEUTSCHEN WETTERDIENSTES IST DIE PRÄSENZPFLICHT

AN DEN SCHULEN IN BRANDENBURG AM 17.2.22 AUSGESETZT.

|

Seit 2008 können jährlich 15 - 17 Schülerinnen und Schüler in unsere reine Sportklasse aufgenommen werden. Die meisten von Ihnen haben jahrelange Erfahrung im Ringen und das Ziel, die optimalen Voraussetzungen in Luckenwalde für die Erreichung ihrer sportlichen Ziele zu nutzen. Andere haben das Ringen erst kurz vor Schuljahresbeginn kennengelernt, sind jedoch sportlich hochmotiviert sowie sportlich und gesundheitlich geeignet. Zudem ist es auch in Klasse 8,9 oder 10 bei entsprechenden Voraussetzungen möglich, den Weg als Quereinsteiger in unsere Sportklasse zu finden.

Alle trainieren bei uns in ihren Klassen 4 Tage pro Woche im Schulunterricht, wobei neben dem Ringen auch allgemeine Sportarten wie Leichtathletik, Schwimmen, Turnen, Spielsportarten und Fitness unterrichtet werden. Am Nachmittag findet täglich ein gemeinsames Ringertraining mit den Lehrertrainern der Sportschule statt. Die Kinder gewöhnen sich an das tägliche Training, entwickeln Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Gewandheit, lernen Griffe und Ringertechniken und können Erlerntes mindestens einmal im Monat bei einem Wettkampf ausprobieren. So stellen sich erste Erfolge schnell ein und die Ziele werden größer. Am Ende der 10. Klasse sind die Besten Deutscher Meister und haben unser Land bei Kadetteneuropameisterschaften vertreten.

Finden die Jugendlichen den Weg zum Abitur, Fachabitur oder einer Ausbildung am OSZ, so geht der leistungssportliche Weg mit Heiko Röll weiter zu Juniorenmeisterschaften bis hin zu Erfolgen im Erwachsenenbereich mit dem Ziel, den Ikonen der vergangenen Jahrzehnte nachzueifern.

Bei ihrem Weg werden die Kinder und Jugendlichen durch die Förderung der Stadt, des Landkreises, einer Einbettung in den OSP-Brandenburg (mit Ernährungsberatung, sportmedizinischer Betreuung und Laufbahnberatung) und den 1. LSC unterstützt.